Menü
Menü

Beach Masters in Mühldorf 2014

 

Nach der erfolgreichen Deutschen Hochschulmeisterschaft in Berlin reisten wir mit frisch getanktem Selbstvertrauen zu einem unserer absoluten Lieblings-Turniere nach Mühldorf.

 Auf Position 5 gesetzt ging es im ersten Spiel gegen einen unserer potentiellen Angstgegner Januschke/Schmidrkal. Von den Lichtblicken in Berlin war leider gar nichts zu sehen und wir verloren den ersten Satz vollkommen verdient und deutlich. Als es auch im zweiten Satz nicht lief und wir diesen schon bereits fast verloren hatten, blieb als einzige Möglichkeit durch das „Dirty Game“ und hässlichen Kampf einen Fehlstart zu vermeiden. Es war nicht schön, aber funktionierte. Wir drehten die Partie hauchdünn im zweiten Satz und konnten den Sieg im dritten Satz perfekt machen.

Nun wartete das 4-Meter Team „Die Maleschas“ auf uns, die aufgrund ihrer guten Ergebnisse in dieser Saison klar in der Favoritenrolle waren. In diesem Spiel zeigten wir, was wir eigentlich leisten können! Überraschend und deutlich gewannen wir diese Partie 15:11 und 15:10 und waren somit schon sicher im Viertelfinale. Tims Block war präsent und Moritz fand in der Abwehr schnell ein Mittel gegen die Angriffe von Flo Malescha. Viel wichtiger war jedoch, dass Mo ein perfektes, sehr konzentriertes und so gut wie fehlerfreies Sideout hielt. Das Spiel gibt uns Mut für die weitere Saison, hier haben wir gesehen, dass wir eigentlich jeden schlagen können, wenn wir „unser Ding“ machen!

Noch am Samstag Abend war das Viertelfinale gegen Beck/Geisselmeier angesetzt, das jedoch wegen eines Gewitters beim Satzstand von 1:1 auf Sonntag morgens verlegt werden musste. Vielleicht war dies nicht so schlecht für uns, da es Tim kalt erwischt hatte, als er plötzlich in den entscheidenden Situationen Sideout halten musste und die sprichwörtlichen „Eier“ wohl verloren gegangen sind.

Sei es drum! Eine Nacht hatte er Zeit die Eier wieder zu finden und es am nächsten Morgen besser zu machen. Die Mühldorfer Altstadt wurde am späten Abend noch auf der Suche nach den Eiern unsicher gemacht und scheinbar sind sie irgendwo auf der Strecke zwischen Liveband und Bierstand wieder aufgetaucht.

Sonntag morgen um 8.30 waren sie nach einem sehr guten ersten Satz (15:5) auf alle Fälle wieder da und reichten im zweiten Satz (gerade noch) zu einem 15:13 und somit zum Einzug ins Halbfinale! Chilli!!

Der Rest ist schnell erzählt: Im Halbfinale ließen uns die ehemaligen Serienmeister und neuerdings wieder austrainierten Profis Buchner/Richter keine Chance. Mangels unseres Sidouts und aufgrund derer Sicherheit und Routine zogen die beiden Freunde vom Tegernseer Tal verdient ins Finale ein.

In unserem Spiel um Platz 3 war schon etwas die Luft raus und wir mussten uns sehr unglücklich und ärgerlich Metzger/Vogel in 3 Sätzen ergeben.

Unser Fazit: Es war wieder einmal ein super Turnier in Mühldorf, wir haben teilweise an gute Leistungen unserer letzten Saison anknüpfen können und müssen nun weiter trainieren und an uns arbeiten um konstant ein gutes Sideout zu halten.

Wir gratulieren unseren Trainingspartnern Schmid/Wagner zum Turniersieg, den Beachteam München& Ananas-alleine-Freunden Kettenbach/Mirtl zum hervorragenden 2. Platz und haben uns sehr gefreut das große Comeback Schmidbauer/Sievers live und hautnah zu erleben.

Wir freuen uns tierisch auf Kempten und wissen nun wieder, was wir für gute Spiele abliefern können J!

Bis bald!

Tim & Mo

Ergebnisse/Tabellen

Männer Frauen Jugend m
Jugend w Freizeit
Regionalliga Landesliga U20 U18 Kreisliga
Bezirksliga Bezirksklasse U14 U16