Freisinger Volleyballer zurück in der Erfolgsspur

 

Herren gewinnen wichtiges Duell in Zschopau während die Damen mit Siegen gegen Heimstetten und Gotteszell zurück im Soll sind.

 Das Auswärtsspiel in Zschopau in der Dritten Liga war der Start in die Rückrunde für die Freisinger Herren. Im Hinspiel zeigte sich Zschopau von seiner besten Seite - beim 0:3 hatten die Freisinger selten eine Chance. Auch das Spiel in Zschopau stand unter einem schlechten Stern: ohne Tim Noack und Kapitän Moritz Steinberg und mit den Verletzten Benjamin Koch und Benjamin Kock musste Coach Gailer wieder improvisieren. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang vor 250 Zuschauern gegen überforderte Zschopauer doch das Unmögliche - der 3:1 Auswärtssieg bringt die Freisinger zurück in die Spur.

Mit dem Rücken zur Wand standen die Damen 1 vor dem Doppelspielwochenende gegen die direkten Konkurrenten im Tabellenkeller Heimstetten und Gotteszell. Doch die Mädels bewiesen in beiden Spielen Moral, zeigten sich im Vergleich zu den Vorwochen deutlich selbstbewusster und gaben in beiden Spielen keinen Satz ab. Mit 3:0 auswärts in Heimstetten und 3:0 zuhause gegen Gotteszell ist der Anschluss zum Tabellenmittelfeld geschafft.

Am kommenden Wochenende stehen für beide Teams die letzten Spiele in diesem Kalenderjahr an. Während die Herren 1 am Samstag das wohl interessanteste Auswärtsspiel in Marktredwitz bestreiten, dürfen die Damen 1 am Sonntag beim SV SW München ran. Vor der Weihnachtspause sollen zusätzliche Punkte in der Tabelle für ein besinnliches Weihnachtsfest sorgen.

 

 

Stadtwerke

Sparda

Hofbräuhaus

Sparkasse

Printvision

 

Ergebnisse/Tabellen

Männer Frauen Jugend m
Jugend w Freizeit
Regionalliga Landesliga U20 U18 Kreisliga
Bezirksliga Bezirksklasse U14 U16  
Bezirksklasse   U13 U14  
      U13  

 

Go to top