Damen unterliegen Abstiegskandidat Heimstetten nur knapp

 

In ihrem vorletzten Heimspiel in der Saison 2015/16 unterliegen die Damen 1 in einem packenden Spiel dem Abstiegskandidaten Heimstetten nur knapp - zeigen aber auch selten ihr ganzes Potential.

Auch wenn es bei den Damen 1 in den letzten Spielen laut Trainer Falk Ullmann nur "um die goldene Ananas" geht, wollten sich die Damen 1 vor Heimpublikum doch gut präsentieren. Bis zum 13:5 im ersten Satz aus Freisinger Sicht gelang das auch gut, bis "wir das Spielen eingestellt haben und dem Gegner das Spiel überlassen haben" (Falk Ullmann). In Folge waren eine immer wieder durchwachsene Annahme und meist fehlerhafte Aufschläge der Grund dafür dass Heimstetten einfaches Spiel hatte. Dennoch sollte die Entscheidung erst im fünften Satz gefällt werden, den Heimstetten aufgrund von fast fehlerfreiem und kampfbetonten Spiel deutlich mit 15:8 gewinnen konnte.

SCF-Coach Falk Ullmann nach dem Spiel: "Schade, ich hätte mir schon gewünscht dass wir gegen den Abstiegskandidaten heute gewinnen." Trotzdem stehen die Damen 1 weiterhin gesichert auf dem 6. Platz in der Bayernliga. Im abschliessenden Heimspiel gegen SV SW München am nächsten Samstag (12. März, 19:30 Uhr) soll nochmal ein Heimsieg her bevor es in die Saisonpause geht.

Anders die Situation bei den Herren 1. Nach dem freien Wochenende stehen die Wochen der Entscheidung an: um den aktuell belegten Abstiegsplatz noch verlassen zu können, müssen 2 Siege in den verbliebenen 2 Spielen her. Das schwere Auswärtsspiel in Deggendorf am Samstag den 12. März ist somit das Enscheidungsspiel, ob es nächstes Jahr noch Bundesliga- oder Regionalliga-Volleyball in Freising zu sehen gibt.

 

 

Stadtwerke

Sparda

Hofbräuhaus

Sparkasse

Printvision

 

Ergebnisse/Tabellen

Männer Frauen Jugend m
Jugend w Freizeit
Regionalliga Landesliga U20 U18 Kreisliga
Bezirksliga Bezirksklasse U14 U16  
Bezirksklasse   U13 U14  
      U13  

 

Go to top