Menü
Menü

Vorletztes Testspiel endet knapp mit 1:3

 

10 Tage vor dem Saisonauftakt spielten die Geilen Uschis das vorletzte Testspiel beim Regionaligisten SV Esting.
Am Ende hieß es nach einer Leistung mit Höhen und Tiefen 1:3 (23:25, 24:26, 22:25, 25:18).

Im Vorfeld dieses Spiels wurde das Match als Abstimmung-, Aufschlag- und Annahmetraining deklariert. Durch den doch größeren personellen Umbruch von der letzten zur aktuellen Saison befindet sich das Team gerade in der finalen Findungs- und Feintuningphase.
Umso erfreulicher verlief der Start ins Match. Mit konzentriertem Annahmespiel und viel Konsequenz im Angriff konnte im 1. Satz eine zwischenzeitliche 16:12 Führung heraus gespielt werden.

In der Phase erhöhten die "Esting Elephants" den Aufschlagdruck und brachten die SC-Annahme ins Wackeln. Im Spiel der Domstädterinnen fehlte dann die Konstanz vor allem in der Annahme so das der Gastgeber Punkt um Punkt heran kam. Ausschlaggebend für den knappen Satzverlust war dann aber eher die fehlende Handlungsruhe in einfachen Elementen. So unterliefen den Freisingerinnen einige "wilde Fehler", die den Ausschlag für Esting gaben.
Der 2. Satz war dann ein Spiegelbild des 1. Satzes. Gut angefangen und 15:12 geführt, aber den Sack nicht zugemacht. Wieder Unsicherheiten in der Annahme, aber auch mangelndes Blockspiel (Feldabwehr war hervorragend) führten zum 24:26 in Durchgang Nr.2.
Der Dritte gestaltete sich deutlich anders. Bis zum 4:13 waren die Uschitugenden völlig abwesend. Als es aber nach einer Klatsche aussah berappelten sich die Domstädterinnen und hielten mit klasse Aufschlägen und sehr gutem, beweglichem und aggressivem K2 Spiel dagegen. Bei 19:19 war der Coach wieder besänftigt und es wurde sichtbar welches Potenzial in den Uschis steckt. Das auch der Satz knapp an Esting ging ist einfach auch der Tatsache geschuldet, dass die Gastgeberinnen wieder Zugriff auf ihr Sideoutspiel bekamen und gleichzeitig einige Blockerfolge gegen die riskanten Angriffe der Uschis feiern konnten.
Im letzten Satz zeigten dann die SC-Ladies nochmal zu welcher Leistung sie fähig sind. Mit konstantem "0815"-Spiel ohne wilde, verrückte oder exotische Aktionen gelang ein nüchterner Satzgewinn. Dieser gelang hauptsächlich durch sehr gutes Aufschlagspiel, zwingende Angriffe über Aussen und sehr bewegliche und erfolgreiche Feldabwehr.

Alles in allem ein gelungener Test, der wie schon das Turnier in Ludwigsburg Schwächen aufzeigte, aber auch die Stärken der Uschis beleuchtete.
Insgesamt ein weiterer Schritt nach vorn.
Jetzt steht für die 14 Uschis das heimische Wochenendtrainingslager mit insgesamt mit 13 Stunden Balltraining, ein paar Fitnesseinheiten (Koordination u. Schnelligkeit) und einem SechsSätzeTestspiel am Sonntag gegen Bad Griesbach auf dem Programm, bevor es dann in die finale Trainingswoche vor dem
ersten Saisonspiel am 03.10. beim TalentTeamBayern geht.

 

 

Stadtwerke

Sparda

Hofbräuhaus

Sparkasse

Printvision

 

Nächste Termine

24.02.18 12:00 24.02.18 18:00
Herren 2 - SVN München und Putzbrunn
 
24.02.18 19:30 24.02.18 22:00
Herren 1 - ASV Neumarkt
 
25.02.18 19:30 25.02.18 22:00
Herren 1 - DJK SB München-Ost-Herrsching 2
 
07.03.18 20:00 07.03.18 22:00
Sharks - SpVgg Altenerding
 
10.03.18 14:30 10.03.18 19:00
Damen 1 - MTV Rosenheim und SV Heimstetten
 

Training Damen 1

Trainingszeiten:
Montag         20:00h - 22:00h
Donnerstag 20:00h - 22:00h

Schulsporthalle Lerchenfeld (Moosstr. 46)

Ansprechpartner:
Benedikt Untermarzoner
0151/19651004

Ursula Weidlich

Termine Damen 1

10.03.18 14:30 10.03.18 19:00
Damen 1 - MTV Rosenheim und SV Heimstetten
 

Ergebnisse/Tabellen

Männer Frauen Jugend m
Jugend w Freizeit
Regionalliga Landesliga U20 U18 Kreisliga
Bezirksliga Bezirksklasse U14 U16  
Bezirksklasse   U13 U14  
      U13  

 

Go to top