Menü
Menü

Geile Uschis holen nach kurzem Wackler Maximalpunktzahl in Lenggries

 



Mit dem 3:1 (25:15, 27:29, 25:21, 25:17) Sieg in Lenggries bleiben die Geilen Uschis mit der Maximalpunktzahl Spitzenreiter in der Bayernliga Süd. Trotz des am Ende deutlichen Erfolgs war das Spiel zwischendrin nix für schwache Nerven. Bei 25:15 und einem Zwischenstand von 13:3 sah alles nach einem Dreisatzsieg für die SC´lerinnen aus. Aber es kam etwas anders...

Die Startaufstellung wurde im Vergleich zur Vorwoche nur auf einer Position verändert, so dass erstmals in dieser Saison der komplette Freisinger "Kinderriegel" zusammen in der Annahmeformation stand. Die Offensivstrategie wurde der etwas unkonventionellen Lenggrieser Feldabwehr angepasst und bis zum oben erwähnten Spielstand lief es in allen Bereichen wie am Schnürchen. Vor allem das in der letzten Woche leicht kritisierte Blockspiel agierte deutlich verbessert und konnte für einige Blockpunkte sorgen. Hinzu kamen wirkunksvolle Aufschläge und zahlreiche Punkte über den Aussenangriff und das erste Tempo in der Mitte. Die Topscorer waren vor allem Romy Hagn, Ela Eixenberger und Sush Lehner.
Wie so oft erlebten aber die Freisingerinnen etwas, was so typisch für ein Spiel Erster gegen Underdog ist. Der Aussenseiter hat nichts zu verlieren und gibt einfach nicht auf. Der Spitzenreiter lässt es etwas schleifen und leistet sich zuviele Unkonzentriertheiten. Dazu wacht das bis dahin ruhiggestellte Publikum auf und feuert die Heimmannschaft frenetisch an. Diese Mischung führte dazu, dass es nach der Zehnpunktführung plötzlich 23:23 steht. Mehrere Wechsel taktischer Natur und einige leistungsbedingte Wechsel bis zu diesem Spielstand führten zur Stabilisierung des Uschispiels. In der heißen Schlussphase des zweiten Satzes wogte das Spiel dann hin und her und nachdem die Uschis 3 eigene Satzbälle nicht nutzen konnte, wurde der Kampfgeist der Gastgeberinnen belohnt und sie verwandelten ihren zweiten Satzball zum 29:27 und zum 1:1 Satzausgleich. Typisch für ein solches Spiel im Frauenvolleyball wäre nun eigentlich ein enger Nervenkrimi zwischen einem euphorisierten Aussenseiter und einem leicht geschockten Tabellenführer. Aber wieder kam alles anders. Gut so.
Die Uschis zeigten sich nicht geschockt, sondern zeigten sich nach der Satzpause wieder in der Spur und führten schnell wieder mit 5:1, um die aufkommende Euphorie wieder zu ersticken. Insgesamt war aber vor allem die Annahme ab Mitte des zweiten Satzes schwächer als in der Vorwoche und ein paar unnötige Angriffsfehler brachten die Gastgeber immer wieder leicht ins Spiel. Dies geschah aber immer zu einem Zeitpunkt an dem die Gäste aus Freising schon weit in Front waren. So zog sich das Ende im Dritten etwas hin. Es stand kurz vor Schluss 23:14 für den SCF, aber die eben erwähnten Wackler brachten die Gastgeberinnen etwas näher heran und der Satz endete "nur" mit 25:21. Im 4. Satz dominierten die Uschis von Beginn an und zogen den weiter kämpfenden Gastgeberinnen mit den sehr souveränen Sideouts in der Satzmitte endgültig den Zahn und brachten den deutlichen Sieg unter Dach und Fach.

Jetzt stehen in den nächsten Wochen die Spitzenspiele gegen Lohhof III und Friedberg auf dem Programm. Die jetzige Situation ist natürlich für die Geilen Uschis wie gemalt. Bisher fehlerfrei und ohne Punktverlust müssten die Gegner unbedingt gewinnen, um am SCF dranzubleiben. Im umgekehrten Fall haben die Uschis die Riesenchance sich mit einem weiteren Sieg im Spitzenspiel von der Konkurrenz abzusetzen.
Da ein qualitativ hochwertiges Spiel erwartet werden kann, ist der nächste Samstag (Großer SCF-VolleyDay) ein Pflichttermin für alle Fans, Freunde und Volleyballinteressierte, wenn ab 11:30 Uhr die H2 in der Landesliga, ab 17:00 Uhr die D1 in der Bayernliga und ab 19:30 Uhr die H1 in der 3. Liga in Freising Gas geben.

Nächste Termine

25.11.17 14:00 25.11.17 20:00
Herren 3 - TSV Neuburg II & MTV Pfaffenhofen
 
02.12.17 12:00 02.12.17 18:00
Herren 2 - Lohhof und Hohenbrunn
 
02.12.17 19:30 02.12.17 22:00
Herren 1 - TSV Zirndorf
 
06.12.17 20:30 06.12.17 22:00
Sharks - TSV Taufkirchen / Vils
 
09.12.17 19:30 09.12.17 22:00
Herren 1 - TSV Hauzenberg
 
13.01.18 12:00 13.01.18 18:00
Herren 2 - Rosenheim und Rosenheim II
 
13.01.18 19:30 13.01.18 22:00
Herren 1 - TSV Mühldorf
 
17.01.18 20:30 17.01.18 22:00
Sharks - SG Moosburg I
 
20.01.18 13:00 20.01.18 18:00
Damen 1 - TSV Unterhaching II und FC-DJK Tiefenbach
 
20.01.18 19:30 20.01.18 22:00
Herren 1 - ASV Dachau II
 

Training Damen 1

Trainingszeiten:
Montag         20:00h - 22:00h
Donnerstag 20:00h - 22:00h

Schulsporthalle Lerchenfeld (Moosstr. 46)

Ansprechpartner:
Benedikt Untermarzoner
0151/19651004

Ursula Weidlich

Termine Damen 1

10.03.18 14:30 10.03.18 19:00
Damen 1 - MTV Rosenheim und SV Heimstetten
 

Ergebnisse/Tabellen

Männer Frauen Jugend m
Jugend w Freizeit
Regionalliga Landesliga U20 U18 Kreisliga
Bezirksliga Bezirksklasse U14 U16