Menü
Menü

Uschis haben erstmals das Nachsehen

 


SCF verliert mit 2:3 (21:25, 25:16, 18:25, 25:22, 8:15) gegen sehr engagierte Gäste vom SV Lohhof, bleibt aber durch den Punktgewinn am Nordpol der Liga.
Den Einsatz und den Kampfgeist konnte man dem Team nicht absprechen, aber es gelang diesmal nicht auf die kritischen Situationen entsprechend zu reagieren.

Vor allem das sonst sehr starke Aufschlagspiel der Domstädterinnen funktionierte nur selten und war insgesamt zu fehlerlastig. Insgesamt war auch das Offensivspiel mit vielen Eigenfehlern durchsetzt. Gerade in Knackpunktmomenten und in vielen Kampfballwechseln  machten die Uschis richtig blöde Fehler oder mussten sich dem sehr guten K2-Spiel der Gäste geschlagen geben. Auch der SVL machte viele Fehler (vor allem aus dem Rückraum), aber sie schafften es 5 Sätze lang mit druckvollen Aufschlägen und dynamischen Angriffsspiel die Defensive der Gastgeberinnen so zu binden, dass zu selten ein wirkungsvolles Spiel der Freisingerinnen etabliert werden konnte.
Die Gäste starteten zu Spielbeginn wie die Feuerwehr und führten schnell mit 15:8. Shorty Kümmerling, die erstmals wieder in der Startsechs stand, brachte dann die Uschis mit einer Aufschlagserie bis zum 15:15 zurück ins Spiel. Dann deuteten sich erstmals die Schwankungen im Spiel der Domstädterinnen an. Statt jetzt mit dem psychologischen Plus den Satz an sich zu reißen folgten erst 2 Angriffsfehler und die nächsten beiden Aufschlägerinnen des SC produzierten auch noch Fehler, so dass der erste Satz kurz danach weg war. Vor allem dass sehr gute variabel gestaltete Angriffsspiel der Aussenangreiferinnen der Lohhoferinnen überraschte die Uschis und ihren Trainer. Speziell Alex Kettenbach war die zweiwöchige Krankheitspause nicht geschadet zu haben. Sie variierte clever zwischen Linie-, Diagonalschlag und Lob und war so zuverlässige Punktelieferantin für ihr Team.
Der 2. Satz war bis zum 10:10 eine Geschichte auf Augenhöhe. Diesmal hatten dann die Geilen Uschis das Momentum auf ihrer Seite. In Romy Hagn fand jetzt der Lohhofer Annahmeriegel ihre Meisterin. Mehrere Tischkanten und erzwungene Dankebälle (die der SC in der Phase konsequent nutzte) auf Gästeseite brachen Freising zurück ins Match und er zweite Satz ging deutlich an das Heimteam.
Das es aber ein Tag war an dem die Uschis keinen Rythmus und keine Konstanz in ihr Spiel bringen würden zeigte dann gleich der Beginn des 3. Satzes. Aufschlagfehler, Annahmeschwächen und Angriffsfehler zu Unzeiten brachten die Gastgeberinnen schnell und deutlich ins Hintertreffen.
Beim 1:2 nach Sätzen war dann der erste Punktverlust der Saison Realität und es ging darum sich in den fünften Satz zu kämpfen und damit auch die Spitzenposition zu verteidigen. Das dies schlussendlich gelang, lag am überragenden Kampfgeist und an der tiefen Ersatzbank des SC. Nahezu alle Spielerinnen kamen zum Einsatz und konnten ihren Beitrag leisten, dass trotz 12:15 Rückstand noch die Wende gelang und er 4. Satz mit 25:22 an die Uschis ging. So wurde das Minimum von einem Punkt gesichert und der 1. Platz in der Tabelle gerettet. Das es keine 2 Punkte wurden, zeigte sich relativ schnell, denn die Lohhoferinnen spielten konstant, mutig und druckvoll weiter, während die SC´lerinnen das kämpferische Niveau nicht halten konnten. Auch spielerisch schlichen sich dann wieder zuviele Fehler ein und so gab es dann 2 verdiente Punkte für die Gäste vom SV Lohhof.
Am Ende des Tages bleibt zwar die erste Niederlage der Saison, aber die Geilen Uschis führen weiterhin die Liga an und haben am nächsten Samstag wieder alles selbst in der Hand, um den Vorsprung auf Lohhof wieder auf 4 Punkte auszubauen, da der SVL zur Zeit zwar nur 1 Punkt hinter dem SC liegt, aber ein Spiel weniger hat als die Uschis.
Nächsten Samstag heißt es dann beim Auswärtsspiel bei SW München "Zurück in die Erfolsspur".

 

Stadtwerke

Sparda

Hofbräuhaus

Sparkasse

Printvision

 

Nächste Termine

Keine Termine

Training Damen 1

Trainingszeiten:
Montag         20:00h - 22:00h
Donnerstag 20:00h - 22:00h

Schulsporthalle Lerchenfeld (Moosstr. 46)

Ansprechpartner:
Benedikt Untermarzoner
0151/19651004

Ursula Weidlich

Termine Damen 1

Keine Termine

Ergebnisse/Tabellen

Männer Frauen Jugend m
Jugend w Freizeit
Regionalliga Landesliga U20 U18 Kreisliga
Bezirksliga Bezirksklasse U14 U16  
Bezirksklasse   U13 U14  
      U13  

 

Go to top