Menü
Menü

Mission: DRANBLEIBEN !

 


-GEILE USCHIS- Konzentriert und mit Spielfreude in die nächsten Aufgaben

Die Geilen Uschis des SC Freising stehen vor der nächsten sportlichen Herausforderung. Im ersten Heimspiel 2015 erwarten die Domstädterinnen das zweite Team des FTSV Straubing. Nach den "Allgäuer Festwochen" sind die Uschis heiß auf ihren ersten Heimauftritt. Der Anpfiff erfolgt um 17:00 Uhr in der Halle an der Moosstrasse.

Das Motto des Spiels ist in jeglicher Hinsicht "DRANBLEIBEN".
DRANBLEIBEN: Am Spaß der letzten beiden Spieltage, an der Konzentration im Training und im Spiel, am Erfolg und dem Siegesgefühl, an Einstellung und Taktik, an der guten Form, an der Spitzengruppe der Bayernliga.....
Nach den 2 sehr taktisch geprägten und für "Körper und Geist" anstrengenden Duellen gegen die Spitzenteams aus Mauerstetten und Sonthofen steht mit Straubing die nächste junge und talentierte Mannschaft auf der anderen Netzseite. Ähnlich wie die jungen Allgäuer Teams spielen auch die Straubingerinnen mit hohem Druck aus Sprungflatteraufschlägen heraus und versuchen mit schnellem, dynamischem Angriffsspiel dem Gegner das Leben schwer zu machen. Nach einer eher durchwachsenen Hinrunde errangen die jungen Niederbayerinnen zuletzt 3 Siege in Serie (u.a. gegen Lohhof) Das zeigt die enorme Leistungsdichte in der Bayernliga Süd. Im Hinspiel gelang den Uschis ein deutlicher 3:0 Erfolg, der nur im 2. Satz kurz wackelte als es nach einer 24:21 Führung "nur" zu einem 27:25 Satzerfolg reichte. Die beiden anderen Sätze waren mit 25:15 und 25:18 deutliche "Uschisätze".
Nach Videoanalyse und neuerliche Gegnersichtung ist im Freisinger Umfeld klar, dass die Schlüssel zum Sieg Aufschlag und kluge Offensive sind. Gerade im Hinspiel zeigte der FTSV deutliche Schwächen in der Annahme. Nur wenn die Annahme so stand, dass regelmäßig die schnelle Mitte von Straubing eingesetzt werden konnte, hatten die Uschis Probleme sich Punktballchancen zu erarbeiten. Mit einer sehr flexiblen Offensive drückten zudem die Freisingerinnen dem Hinspiel ihren Stempel auf.
Dies wird auch die Marschrichtung für das Rückspiel sein. Das gute Gefühl und die gute Form aus den Allgäuduellen mitnehmen, mit breiter Brust daheim aggressiv und offensiv antreten, um aus der Favoritenstellung heraus 3 weitere "Spannungspunkte" für die Tabelle zu erspielen. So kann kurz und prägnant die Zielstellung formuliert werden.
Für das Unterfangen "Heimsieg" steht Coach Ullmann der komplette Kader zur Verfügung, so dass es auch wieder Härtefallentscheidungen geben wird, da nicht alle Uschis auf das Protokoll passen. Je nach Verlauf der Trainingswoche wird dann der 12er Kader "zusammengebaut". Grundsätzlich ist damit zu rechnen, dass die Protagonisten der letzten Duelle wieder zum Einsatz kommen werden, aber der Konkurrenzkampf ist auf den einzelnen Positionen groß und lässt jederzeit personelle Anpassungen bzw. taktische Wechsel zu.


Am großen SCF-Volleyday spielen auch die anderen Teams des SCF. Ab 11:30 Uhr spielen die Herren 2 in der Landesliga und im Anschluß an das Uschimatch schlagen die 1. Herren in der 3. Liga auf. Im Kampf um den Klassenerhalt ist um 19:30 Uhr der VGF Marktredwitz zu Gast.

 

Stadtwerke

Sparda

Hofbräuhaus

Sparkasse

Printvision

 

Neue Saisonzeitung 2017/2018

Saisonzeitung 17/18

 

Nächste Termine

31.01.18 20:30 31.01.18 22:00
Sharks - SC Eching
 
03.02.18 19:30 03.02.18 22:00
Herren 1 - MTV München
 
24.02.18 12:00 24.02.18 18:00
Herren 2 - SVN München und Putzbrunn
 
24.02.18 19:30 24.02.18 22:00
Herren 1 - ASV Neumarkt
 
25.02.18 19:30 25.02.18 22:00
Herren 1 - DJK SB München-Ost-Herrsching 2
 
07.03.18 20:00 07.03.18 22:00
Sharks - SpVgg Altenerding
 
10.03.18 14:30 10.03.18 19:00
Damen 1 - MTV Rosenheim und SV Heimstetten
 

Training Damen 1

Trainingszeiten:
Montag         20:00h - 22:00h
Donnerstag 20:00h - 22:00h

Schulsporthalle Lerchenfeld (Moosstr. 46)

Ansprechpartner:
Benedikt Untermarzoner
0151/19651004

Ursula Weidlich

Termine Damen 1

10.03.18 14:30 10.03.18 19:00
Damen 1 - MTV Rosenheim und SV Heimstetten
 

Ergebnisse/Tabellen

Männer Frauen Jugend m
Jugend w Freizeit
Regionalliga Landesliga U20 U18 Kreisliga
Bezirksliga Bezirksklasse U14 U16  
Bezirksklasse   U13 U14  
      U13  

 

Go to top