Menü
Menü

Damen 2 verlieren weiße Weste...

 

Am 3. Spieltag der Saison führte uns unser Weg nach Ingolstadt. Das erste Spiel des Tages zwischen dem ESV Ingolstadt und dem TSV Erding gestaltete sich wie schon beim Hinspiel am vergangenen Spieltag als 5-Satz-Krimi. Nach einer 2:0 Satzführung wähnte man den TSV Erding schon als Sieger. Aber dann kam überraschend doch der Gastgeber Ingolstadt zurück ins Spiel und entschied nach knapp zwei Stunden die folgenden 3 Sätze für sich.

Das nächste Spiel ging für uns dann auch direkt gegen den siegreichen ESV Ingolstadt, der einen kompletten Kader von 12 Mädels aufbieten konnte. Auf unserer Seite mussten wir auf einige Spielerinnen gesundheitsbedingt verzichten: Romy Harzer (Diagonal), Eva-Maria Harrider (Mittelblock) und Isabel Knotte (Zuspiel) konnten leider nicht mitfahren. Auch das Trainergespann Benedikt Untermazoner / Johannes Lehmann wurde ausnahmsweise von Abteilungsleiter Dejan Jankovic vertreten. Wir gingen selbstbewusst mit einer bis dahin fehlerfreien weißen Weste ins Spiel und wollten dieses wie schon beim Rückspiel mit einem 3:0 für uns verbuchen. Leider waren uns unserer Sache dann doch zu sicher. Unkonzentriert und hektisch mit viel zu vielen Eigenfehlern liefen wir schon nach einigen Punkten einem Rückstand hinterher, den wir zwar zeitweise mit einigen guten Aktionen verkürzen konnten, aber die gute Phase dann auch direkt mit einem Eigenfehler wieder beendeten. Ingolstadt dagegen spielte mit einer bärenstarken Abwehr, die unsere teilweise viel zu harmlosen Angriffe locker hatte. Auch unsere Aufschlagquote zu schlecht da halfen auch die 2 Auszeiten und 2 Spielerwechsel nicht die ersehnte Wende. So ging der erste Satz der Saison dann auch verloren.

Der zweite Satz sollte sich am Anfang ähnlich gestalten: Wieder konnte sich gleich zu Beginn der Gastgeber einen kleinen Vorsprung erspielen. Wir spielten immer noch zu harmlos und machten zu viele Fehler während Ingolstadt die Bälle ein ums andere Mal aus der Abwehr kratze und auf unserer Seite im Feld unterbringen konnte. Unsere Aufschläge kamen jetzt zwar, waren aber immer noch nicht zwingend genug. Trotzdem fanden wir besser ins Spiel und konnten den Satz zum Ende hin noch drehen. Damit starteten wir mit neuer Hoffnung und etwas sicherer in den folgenden dritten Satz. Doch die Eigenfehlerquote auf Freisinger Seite blieb wie schon die Sätze zuvor sehr hoch - da half auch keine Ansage vom Coach. Wieder und wieder kamen wir ran und ein dummer Fehler brachte die Aufholjagd zum erliegen. Obwohl sich die Ersatzspieler auf der Bank die heiser schrieen, sprang der zündende Funke nicht aufs Feld über. So ging auch der 3. Satz verloren.

Und wie könnte es anders sein, zeichnete sich wieder früh im 4. Satz ab, dass wir wieder einem Rückstand hinterher laufen würden. Doch dann brachte eine Ansage von Dejan und endlich die benötigte positive Stimmung die Wende. Jeder Punkt wurde bejubelt und eine super Aufschlagsserie von Katrin Wunderskirchner am Ende, in der wir knapp 8 Punkte aufholten, brachten dann doch den etwas glücklichen Satzgewinn. Damit war uns 1 Punkt schon einmal sicher, aber trotzdem wollten wir nochmal alles geben im Fünften für den Sieg. Am Anfang sah es auch ganz gut aus, die Stimmung aus dem 4. Satz konnte noch mit in den 5. genommen werden und wir konnten zum ersten Mal mit 2 Punkten in Führung gehen... Danach passierten aber direkt wieder 3 Eigenfehler in Folge und die Führung war dahin. Zum Seitenwechsel war Ingolstadt wieder 3 Punkte weg und konnte auch in der Folge letztlich verdient den Sieg einfahren.

Fazit: Mit dieser schlechten Mannschaftsleistung können wir uns über den 1 Punkt gegen die starken Ingolstädterinnen glücklich schätzen.


Nachdem die erste Wut auf uns selbst und der Frust über das erste verlorene Spiel mit einer Flasche Prosecco runter gespült wurde, wollten wir es unserem zweiten Spiel jetzt besser machen. Auch unser Trainer Bene hielt es nach der schlechten Nachricht über das verlorene Spiel wohl für nötig, doch noch zu unserem zweiten Spiel zu kommen, um den Spieltag noch mit wenigstens einem Sieg zu retten ...

Kaum hatte er die Halle kurz nach Anpfiff betreten sah er uns auch schon wieder einem Rückstand hinterher laufen, der wie im ersten Spiel unseren eigenen Fehlern geschuldet war. Trotz direkter Auszeit, in der Bene an alle Spieler appellierte nur den eigenen Job zu machen, wurde doch immer noch zu oft in falsche Bälle gefingert oder nicht konsequent bis zum Ende weitergespielt. So ging der erste Satz schon wieder verloren. Im zweiten Satz brachten dann ein Spielerwechsel und das langsame Ermüden der Gegner, die nur zu 6 angereist waren, die Wende. Wir spielten sicherer und auch die Fehlerquote ging deutlich zurück. Damit sicherten wir uns den zweiten Satz.

Im dritten Satz schien dann der Knoten endgültig geplatzt zu sein - endlich spielten wir wieder locker auf und lagen nach kurzer Zeit deutlich in Führung. Das lag aber teilweise auch am Gegner, der ab der Hälfte des Satzes praktisch nur noch beim Aufschlag zu sechst auf dem Feld stand und danach mit fünf Spielerinnen spielte. Nach dem deutlich Satzgewinn im Dritten gab Erding dann auch vor dem vierten Satz verletzungsbedingt auf und damit stand der 3:1 Sieg gegen den TSV fest.


Abschließend kann man sagen, dass wir die schlechteste Leistung der Saison abgeliefert haben und es jetzt heißt, Kopf frei machen und dann am 20.12. locker aufspielen zum letzten Spieltag des Jahres... Etwas versöhnt wurden wir zum Abschluss des Tages als klar war, dass wir mit den eingefahrenen 4 Punkten die Tabellenspitze erobert hatten - zumindest vorläufig...
Eure Damen 2

Halle

Menü

Training Damen 2

Trainingszeiten:
Dienstag      18:00h - 20:00h
Donnerstag 20:00h - 22:00h

Schulsporthalle Lerchenfeld (Moosstr. 46)

Ansprechpartner:
Leander Liebl

Nächste Termine

25.11.17 14:00 25.11.17 20:00
Herren 3 - TSV Neuburg II & MTV Pfaffenhofen
 
02.12.17 12:00 02.12.17 18:00
Herren 2 - Lohhof und Hohenbrunn
 
02.12.17 19:30 02.12.17 22:00
Herren 1 - TSV Zirndorf
 
06.12.17 20:30 06.12.17 22:00
Sharks - TSV Taufkirchen / Vils
 
09.12.17 19:30 09.12.17 22:00
Herren 1 - TSV Hauzenberg
 
13.01.18 12:00 13.01.18 18:00
Herren 2 - Rosenheim und Rosenheim II
 
13.01.18 19:30 13.01.18 22:00
Herren 1 - TSV Mühldorf
 
17.01.18 20:30 17.01.18 22:00
Sharks - SG Moosburg I
 
20.01.18 13:00 20.01.18 18:00
Damen 1 - TSV Unterhaching II und FC-DJK Tiefenbach
 
20.01.18 19:30 20.01.18 22:00
Herren 1 - ASV Dachau II
 

Termine Damen 2

Keine Termine

Ergebnisse/Tabellen

Männer Frauen Jugend m
Jugend w Freizeit
Regionalliga Landesliga U20 U18 Kreisliga
Bezirksliga Bezirksklasse U14 U16