Menü
Menü

Harter Kampf für Siege

 

Damen 2 mit Auswärtssieg Nummer 3 und 4

 

 

Zerfahren begannen wir  unser Spiel gegen den MTV Ingolstadt und lagen im ersten Satz schnell mit 10 Punkten hinten. Trotz unglaublich hoher Fehlerquote in allen Elementen ging dieser Satz mit nur 5 Punkten Unterschied an unseren Gegner.  Es war also klar, wenn wir die Leistung vom letzten Spieltag abrufen könnten, würde das Spiel zu unseren Gunsten entschieden. Doch auch Satz 2 wurde wieder durch eine hohe Eigenfehlerquote geprägt. Erste taktische Umstellungen von Coach Benedict Untermarzoner zeigten zwar Wirkung, jedoch verloren wir auch diesen Satz 26:28. Wurde der Gegner noch im Heimspiel locker mit 3:1 nach Hause geschickt, war nun abzusehen, dass wir uns auf einen längeren Kampf einstellen mussten, um das Spiel überhaupt noch zu gewinnen.

In Satz 3 stellte Untermarzoner die erfahrenste Sechs auf das Feld. Die Fehler wurden weniger und der MTV wurde nun vor die Aufgabe gestellt, selbst die Punkte zu machen. Es entwickelte sich ein munteres Spiel mit langen Ballwechseln, in denen wir meistens die Oberhand behielten. Satz 3 und 4 gingen jeweils mit 25:17 an uns.

In Satz 5 ließen wir nichts mehr anbrennen, der Gegner war gebrochen und spätestens nach einer Sprungaufschlagserie von Jule Rudolph war klar, dass wir als Sieger vom Feld gehen würden. Der Satz ging mit 15:8 an uns und bescherte uns damit 2 weitere Punkte.

 

In unserem zweiten Spiel bekamen wir es mit Mitaufsteiger Jahn München zu tun. Im ersten Spiel des Tages schlug Ingolstadt Jahn deutlich 3:0 und die Münchner konnten bisher  keinen einzigen Sieg verbuchen. Damit war hier ein Sieg mit unserer bisherigen Bilanz Pflicht.

Der Coach vertraute zu Beginn der Sechs aus dem fünften Satz von Spiel 1 und der Erfolg gab ihm Recht. Satz 1 ging mit 25:16 deutlich an uns. Es folgten nun einige Wechsel, die Konzentration wurde weiter oben gehalten und obwohl der Gegner sich deutlich verbessert zeigte und viele unserer Bälle zurück kamen, gingen auch die nächsten zwei Sätze an uns und wir konnten mit zwei Siegen im Gepäck den Heimweg antreten.

„ Die Tiefe der Bank “, so Untermarzoner, hat heute diese Siege möglich gemacht.

Nun gilt es, sich konzentriert und mit voller Motivation auf den spannenden Heimspieltag am 12.12.15 vorzubereiten. Es gastieren der MTV München und ASV Dachau. Mit Ersterem haben wir noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen, der ASV Dachau wird seinerseits auf Wiedergutmachung sinnen.

 

 

Stadtwerke

Sparda

Hofbräuhaus

Sparkasse

Printvision

 

Neue Saisonzeitung 2017/2018

Saisonzeitung 17/18

 

Nächste Termine

17.01.18 20:30 17.01.18 22:00
Sharks - SG Moosburg I
 
20.01.18 13:00 20.01.18 18:00
Damen 1 - TSV Unterhaching II und FC-DJK Tiefenbach
 
20.01.18 19:30 20.01.18 22:00
Herren 1 - ASV Dachau II
 
31.01.18 20:30 31.01.18 22:00
Sharks - SC Eching
 
03.02.18 19:30 03.02.18 22:00
Herren 1 - MTV München
 
24.02.18 12:00 24.02.18 18:00
Herren 2 - SVN München und Putzbrunn
 
24.02.18 19:30 24.02.18 22:00
Herren 1 - ASV Neumarkt
 
25.02.18 19:30 25.02.18 22:00
Herren 1 - DJK SB München-Ost-Herrsching 2
 
07.03.18 20:00 07.03.18 22:00
Sharks - SpVgg Altenerding
 
10.03.18 14:30 10.03.18 19:00
Damen 1 - MTV Rosenheim und SV Heimstetten
 

Training Damen 2

Trainingszeiten:
Dienstag      18:00h - 20:00h
Donnerstag 20:00h - 22:00h

Schulsporthalle Lerchenfeld (Moosstr. 46)

Ansprechpartner:
Leander Liebl

Termine Damen 2

Keine Termine

Ergebnisse/Tabellen

Männer Frauen Jugend m
Jugend w Freizeit
Regionalliga Landesliga U20 U18 Kreisliga
Bezirksliga Bezirksklasse U14 U16  
Bezirksklasse   U13 U14  
      U13  

 

Go to top