Menü
Menü

Sieg und Niederlage zum Saisonstart in der Dritten Liga

 

Einen gemischten Start in die Saison der Dritten Liga erlebten die Volleyballer des SC Freising. Am Tag der Deutschen Einheit setzte sich der SCF in eigener Halle vor 125 Zuschauern gegen den VCO Kempfenhausen mit 3-0 (-22, -16, -21) nach 66 Spielminuten durch. Nur einen Tag später musste man sich aber beim TV/DJK Hammelburg mit 1-3 (22, -22, 21, 22) nach 112 umkämpften Minuten geschlagen geben.

Drei Monate Vorbereitungszeit liegen hinter der Mannschaft des SC Freising und so war die Vorfreude auf den Saisonstart in der Dritten Liga groß. Nach zwei Aufstiegen in Folge natürlich eine große Herausforderung für das Team um Neu-Trainer Tom Gailer in der dritthöchsten Spielklasse Deutschlands. Einfacher machte es die Tatsache auch nicht, dass neben Tim Noack und Philipp Geißelmeier (Auslandsaufenthalte) auch Stefan Klappstein (private Gründe) gleich drei Neuzugänge für den ersten und einzigen Doppelspieltag der Saison passen mussten.

Dennoch startete der SC Freising am Tag der Deutschen Einheit zuversichtlich in die Begegnung gegen das Bundesstützpunktteam VCO Kempfenhausen. Bis zum 17-11 im ersten Satz sah es nach einer lockeren Aufgabe für die Heimmannschaft, die mit den Neuzugängen Hanns-Kristian Künecke und Daniel Vogt in der Startformation spielten, aus. Doch die jungen Nachwuchsspieler erhöhten den Aufschlagdruck und brachten die Freisinger Annahme immer wieder ins Wackeln. Nachdem auf einmal ein 18-20 auf der Anzeigetafel stand, kam der Freisinger Kapitän Moritz Steinberg in die Begegnung, brachte Ruhe ins nervöse Spiel und am Ende ging der SCF mit einem 25-22 Satzgewinn in Führung. Der zweite und dritten Satz waren dann eine klare Angelegenheit. Bis Mitte des Durchgangs hatte sich der SC Freising einen deutlichen Vorsprung erspielt, brachte diesen in der Folge auch sicher zum 25-16 bzw. 25-21 nach Hause und die 125 Zuschauer konnten sich somit über die ersten drei Punkte der neuen Saison freuen.

Nur 20 Stunden später stand dann auch gleich das erste Auswärtsspiel bei der TV/DJK Hammelburg auf dem Programm. Gegen den Mitaufsteiger aus der Regionalliga entwickelte sich von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel. Mit einem kleinen Zwischenspurt von 15-15 auf 21-17 konnte sich der Gastgeber entscheidend absetzen und sich in der Folge auch den ersten Durchgang mit 25-22 sichern. Auch dieses Mal schaffte es keine der beiden Mannschaften sich bis zum 19-19 abzusetzen, aber im zweiten Satz hatte der SC Freising das bessere Ende mit 25-22 für sich. Der dritte Spielabschnitt war geprägt von starken Freisinger Abwehraktionen sowie gutem Blockspiel der großgewachsenen Hammelburger. Nach einigen verpassten Punktballchancen musste sich hier der SCF mit 21-25 geschlagen geben. Das Freisinger Team um Zuspieler Benjamin Koch gab aber nicht auf und bis zum 16-10 roch alles nach einem Tiebreak und mindestens einem Auswärtspunkt. Doch die Oberfranken schlugen noch einmal zurück, blockten immer wieder die Freisinger Angreifer ab, die in dieser Phase nicht die passenden Lösungen fanden, und drehten den Satz noch zum 25-22. Damit war die 1-3 Niederlage für den SC Freising besiegelt.

Ein Resumee des Auftaktwochenendes zieht SCF-Trainer Tom Gailer: "Gegen das sehr junge Team aus Kempfenhausen waren die drei Punkte Pflicht. Die Internatsspieler entwickeln sich aber wahnsinnig schnell weiter und im Rückspiel werden wir es sicher sehr viel schwerer haben. Die Vier-Satz-Niederlage in Hammelburg schmerzt ein wenig, da wir nach der Führung im vierten Satz es verpasst haben uns für unsere durchaus ansprechende Leistung mit mindestens einen Punkt zu belohnen. Wir wissen jedoch an welchen Stellen wir arbeiten müssen und unser Blick geht nur nach vorne."

In der noch nicht wirklich aussagekräftigen Tabelle der Dritten Liga findet sich der SC Freising auf dem siebten Platz wieder. Nach einer Woche Spielpause dürfen sich die Freisinger Zuschauer auf ein Derby freuen, denn man empfängt am 18.Oktober um 19.30 Uhr in eigener Halle den MTV München. Und dann soll auch die eigene Leistung wieder mit Punkten belohnt werden.

Halle

Menü

Training Herren1

Trainingszeiten:
Dienstag      20:00h - 22:00h
Donnerstag  20:00h - 22:00h

Schulsporthalle Lerchenfeld (Moosstr. 46)

Ansprechpartner:
Klaus Lösch

Nächste Termine

25.11.17 14:00 25.11.17 20:00
Herren 3 - TSV Neuburg II & MTV Pfaffenhofen
 
02.12.17 12:00 02.12.17 18:00
Herren 2 - Lohhof und Hohenbrunn
 
02.12.17 19:30 02.12.17 22:00
Herren 1 - TSV Zirndorf
 
06.12.17 20:30 06.12.17 22:00
Sharks - TSV Taufkirchen / Vils
 
09.12.17 19:30 09.12.17 22:00
Herren 1 - TSV Hauzenberg
 
13.01.18 12:00 13.01.18 18:00
Herren 2 - Rosenheim und Rosenheim II
 
13.01.18 19:30 13.01.18 22:00
Herren 1 - TSV Mühldorf
 
17.01.18 20:30 17.01.18 22:00
Sharks - SG Moosburg I
 
20.01.18 13:00 20.01.18 18:00
Damen 1 - TSV Unterhaching II und FC-DJK Tiefenbach
 
20.01.18 19:30 20.01.18 22:00
Herren 1 - ASV Dachau II
 

Termine Herren 1

02.12.17 19:30 02.12.17 22:00
Herren 1 - TSV Zirndorf
 
09.12.17 19:30 09.12.17 22:00
Herren 1 - TSV Hauzenberg
 
13.01.18 19:30 13.01.18 22:00
Herren 1 - TSV Mühldorf
 
20.01.18 13:00 20.01.18 18:00
Damen 1 - TSV Unterhaching II und FC-DJK Tiefenbach
 
20.01.18 19:30 20.01.18 22:00
Herren 1 - ASV Dachau II
 
03.02.18 19:30 03.02.18 22:00
Herren 1 - MTV München
 

Ergebnisse/Tabellen

Männer Frauen Jugend m
Jugend w Freizeit
Regionalliga Landesliga U20 U18 Kreisliga
Bezirksliga Bezirksklasse U14 U16