Menü
Menü

SCF lässt Chancen liegen und steht mit leeren Händen da

 

Mit einer 1-3 (-20, 24, 22, 20) Niederlage kehrten die Volleyballer des SC Freising vom Auswärtsspiel beim VC Gotha zurück. Vor 150 Zuschauern bot der SCF über 107 Spielminuten einen leidenschaftlichen Kampf, nutzte aber einige Möglichkeiten nicht und musste sich dem Thüringer Aufschlagfeuerwerk geschlagen geben. In der Tabelle der Dritten Liga liegt man weiter auf dem neunten Platz und weist drei Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz auf.

Die erste Hiobsbotschaft für den SC Freising gab es schon einen Tag vor dem Spiel. Neben den abwesenden Liberos Daniel Vogt und Oles Gnatiouk musste Markus Noack, der eigentlich in den Kader zurückkehren sollte, auf Grund einer fiebrigen Grippe absagen. Damit wurde es einmal wieder eng auf der Position der Außenangreifer, da Moritz Steinberg den vakanten Posten als Libero übernahm. Tim Noack, der sich die ganze Woche mit einer Augenentzündung herum schlagen musste, sprang wie zuletzt ein und rückte notgedrungen von seiner Zuspiel-Position in die Annahme.

Trotz der Umstellungen, der ungewohnten Aufstellung und der langen Anreise kam der SCF jedoch gut in die Begegnung. Nach anfänglichen Abtasten der beiden Teams waren es die Freisinger, die sich ab Mitte des Satzes einen Vorsprung erspielten, diesen bis zum 25-20 halten sollten und somit in Führung gingen. Jörg Schulz, Trainer des VC Gotha, drehte nun seine Startformation um drei Positionen, so dass der ehemalige Erstligaspieler Marcel Herrmann als erster Aufschläger an der Reihe sein sollte. Diese Maßnahme fruchtete sofort und schnell ging der Gastgeber nach einigen Aufschlag-Winnern mit 4-0 in Führung. Der SCF kam immer wieder heran, doch weitere Aufschläge von Herrmann und Mittelblocker Bruns stellten den neuformierten Freisinger Annahmeriegel vor große Probleme. Dennoch rettete man sich in die Verlängerung des Satzes und hier beendete Gotha den Durchgang mit einem weiteren Ass zum 26-24. Die weiteren beiden Sätze sollten fast ein Spiegelbild des zweiten Spielabschnitts werden. Herrmann legte mit einer Aufschlagserie vor und Freising musste reagieren. Im dritten Satz gelang dies noch hervorragend und man erspielte sich sogar eine 18-14 Führung. Doch eine kleine Schwächephase und eine unglückliche Schiedsrichterentscheidung beim Stand von 22-23 führten zum 22-25 Satzverlust. Im vierten Durchgang schaffte man zwar nach dem anfänglichen Rückstand noch einmal auszugleichen, doch die Heimmannschaft zog nun ihr Spiel weiter durch und gewann folgerichtig mit 25-20 den vierten Spielabschnitt und damit die Begegnung mit 3-1.

Unglücklich über die Niederlage zeigte sich SCF-Trainer Tom Gailer nach der Partie: „Erst einmal ein Kompliment an meine Mannschaft. Wir haben trotz der Ausfälle und Umstellungen leidenschaftlich gekämpft und nie aufgegeben. Leider haben wir im zweiten und dritten Satz einige Chancen liegen gelassen und uns damit um Punkte auf unseren Konto gebracht. Anerkennen muss man jedoch auch die individuelle Stärke der entscheiden Spieler von Gotha, die an diesem Tag den Ausschlag gegeben hat. Die Niederlage werden wir analysieren und schnell abhaken um fokussiert in den Endspurt der Saison zu gehen.“

Die Situation im Kampf um den Nichtabstieg hat sich für den SC Freising durch die Niederlage nicht geändert, denn der Konkurrent aus Zschopau musste sich ebenfalls in Niederviehbach geschlagen geben. Damit trennen den SCF weiter drei Punkte bei einem weniger absolvierten Spiel vom rettenden Ufer. Die Chance den Rückstand zu verkürzen gibt es bereits am nächsten Wochenende, wenn man in eigener Halle den Spitzenreiter und Mitaufsteiger aus Hammelburg empfängt.

Nächste Termine

25.11.17 14:00 25.11.17 20:00
Herren 3 - TSV Neuburg II & MTV Pfaffenhofen
 
02.12.17 12:00 02.12.17 18:00
Herren 2 - Lohhof und Hohenbrunn
 
02.12.17 19:30 02.12.17 22:00
Herren 1 - TSV Zirndorf
 
06.12.17 20:30 06.12.17 22:00
Sharks - TSV Taufkirchen / Vils
 
09.12.17 19:30 09.12.17 22:00
Herren 1 - TSV Hauzenberg
 
13.01.18 12:00 13.01.18 18:00
Herren 2 - Rosenheim und Rosenheim II
 
13.01.18 19:30 13.01.18 22:00
Herren 1 - TSV Mühldorf
 
17.01.18 20:30 17.01.18 22:00
Sharks - SG Moosburg I
 
20.01.18 13:00 20.01.18 18:00
Damen 1 - TSV Unterhaching II und FC-DJK Tiefenbach
 
20.01.18 19:30 20.01.18 22:00
Herren 1 - ASV Dachau II
 

Training Herren1

Trainingszeiten:
Dienstag      20:00h - 22:00h
Donnerstag  20:00h - 22:00h

Schulsporthalle Lerchenfeld (Moosstr. 46)

Ansprechpartner:
Klaus Lösch

Termine Herren 1

02.12.17 19:30 02.12.17 22:00
Herren 1 - TSV Zirndorf
 
09.12.17 19:30 09.12.17 22:00
Herren 1 - TSV Hauzenberg
 
13.01.18 19:30 13.01.18 22:00
Herren 1 - TSV Mühldorf
 
20.01.18 13:00 20.01.18 18:00
Damen 1 - TSV Unterhaching II und FC-DJK Tiefenbach
 
20.01.18 19:30 20.01.18 22:00
Herren 1 - ASV Dachau II
 
03.02.18 19:30 03.02.18 22:00
Herren 1 - MTV München
 

Ergebnisse/Tabellen

Männer Frauen Jugend m
Jugend w Freizeit
Regionalliga Landesliga U20 U18 Kreisliga
Bezirksliga Bezirksklasse U14 U16