Menü
Menü

Gute Mannschaftsleistung der U14m

 

Mit Familienkutsche und sportlichem Flitzer fuhren wir in unterschiedlichem Tempo zu unserem dritten Spieltag nach Ingolstadt waren beim Finden des Eingangs zur Sporthalle wieder vereint.

Quirin musste krankheitsbedingt leider passen.

Nachdem wir beim ersten Spiel das Schiedsgericht gestellt hatten, mussten wir gegen die Heimmannschaft aus Ingolstadt ran. Trotz großer Unterstützung durch zahlreiche Fans, wollte in der Mannschaft keine rechte Stimmung aufkommen. Es wurde recht verhalten gespielt, Bewegung zum Ball fand, wenn überhaupt, zu spät statt. So mussten wir diesen Satz abgeben. Im zweiten Satz kamen dann unsere Jungs immer besser ins Spiel. Die Aufschlagquote verbesserte sich, es wurden sich Bälle und Punkte erkämpft und manchmal auch bewusst die Lücke in der gegnerischen Abwehr gefunden. So wurde dieser Satz zur großen Freude gewonnen und der Schwung gleich mit in den Entscheidungssatz genommen. Diesen gewannen wir dann ebenfalls.

Das nun wieder gewachsene Selbstbewusstsein bekamen die Germeringer, unser nächster Gegner, zu spüren. Im ersten Satz versuchten diese sich zwar noch zu wehren, aber unsere Jungs zeigten viel Einsatz und es gelangen immer wieder sehenswerte Spielzüge, so dass wir den Satz gewinnen konnten. Im zweiten Satz hatte Germering uns nichts mehr entgegenzusetzen. Und so konnten wir unter großem Beifall der mitgereisten Fans den nächsten Sieg heimfahren.

Zum Abschluss des Spieltages mussten wir wieder das Schiedsgericht stellen. Klemens und Luis kamen so zu ihrem ersten Einsatz als Ersten Schiedsrichter, gut unterstützt durch die Anschreiber und Linienrichter.

Den letzten Spieltag, der am 14.12. in Freising stattfindet, werden wir versuchen uns gegen Maisach für die Niederlage beim Hinspiel zu revanchieren. Gegen Dachau 1 und 2 heißt es: Lernen am Beispiel

Ergebnisse/Tabellen

Männer Frauen Jugend m
Jugend w Freizeit
Regionalliga Landesliga U20 U18 Kreisliga
Bezirksliga Bezirksklasse U14 U16