Damen 1 mit zwei wichtigen Punkten

Die erste Damenmannschaft tat sich am vergangenen Samstag beim Auswärtsspiel gegen den TSV München-Ost sichtbar schwer. Der erste Satz zeigte ein stark durchwachsenes Spiel auf beiden Seiten, dass Freising glücklich zu 23 gewinnen konnte, nachdem man einen Sechs-Punkte-Rückstand aufgeholt hatte.

Im zweiten Satz brach dann sowohl die Konzentration als auch das Ballglück gänzlich weg, sodass der Satz zu 10 verloren gegeben werden musste. Auch der dritte Satz blieb ohne positiven Ausgang, wenn auch alte Stärken langsam wieder zutage traten und immerhin 20 Punkte herausgespielt wurden. Im vierten Satz kam dann der erhoffte Umschwung und München konnte auch über glückliche Spielsituationen mit 25:22 geschlagen werden. Der fünfte Satz war dann wieder geprägt von einigen Phasen, so konnte erst das Freisinger Team einen Vorsprung herausspielen, was wiederum von einem Münchner Zwischenspurt in den Schatten gestellt wurde. Bei Freising kehrte Eva wieder auf ihre frühere Stammposition in der Mitte zurück, was gerade im Block gegen die starken gegnerischen Mittelangriffe deutlichen Erfolg hatte. Bis zum 12:13 gab es ein packendes Hin und Her, bis schließlich eine gute Aufschlagserie von Silke und ein glücklich angeschlagener Ball von Romy das Spiel aus Freisinger Sicht mit dem Endstand zu 13 beendete.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.